Frische Lebensmittel erkennen

Tipps: Farbe, Geruch und Konsistenz - so vermeiden Sie schlechte Produkte.

Frische Lebensmittel erkennen

Nach dem Besuch des Bordrestaurants plagen sich Dutzende Passagiere des Kreuzfahrtschiffes mit Übelkeit und Durchfall. Die Untersuchung ergibt, dass eine Salmonellen-Vergiftung die Ursache ist. Nicht nur in der Restaurantküche, sondern auch zuhause ist die Gefahr vorhanden, dass sich die Bakterien auf Lebensmitteln ausbreiten und starke Beschwerden auslösen. Der Kauf von Lebensmitteln, die nicht frisch sind, ist ein wesentlicher Grund, warum es dazu kommt. Aber wissen Sie, woran Sie frische Lebensmittel erkennen?

Farbe und Geruch beachten

Vor allem Fleisch, Eier und Fisch sind Lebensmittel, auf denen sich Bakterien gerne aufhalten und für Übelkeit sowie Erbrechen sorgen. Beim Kauf ist daher besonders darauf zu achten, dass es sich um frische Produkte handelt.

Bei Fleisch und Fisch ist Ihre Nase ein wichtiger Indikator. Am besten ist es, wenn kaum ein Geruch von den Lebensmitteln ausgeht. Sobald sich ein starker Eigengeruch gebildet hat, ist es sicherer, das Produkt liegenzulassen. Während Fleisch einen süßlichen Geruch annimmt, riecht Fisch sauer oder fischig. Ein Fisch sollte außerdem so aussehen, als wäre er erst gerade aus dem Meer gezogen worden: Die Haut glänzt, die Augen sind voll und klar. Es lohnt sich außerdem, die Kiemen genauer anzusehen. Sie sollten eine frische rosa Farbe haben.

Die Farbe von Fleisch ist ebenfalls ein guter Anhaltspunkt. Auch wenn Schweinefleisch mit seinem zarten Rosa wesentlich heller ist als dunkelrotes Rindfleisch, darf es niemals blass oder gräulich wirken. Sowohl bei Fisch als auch bei Fleisch gilt: Sind trockene Stellen oder eine glasige, schleimige Oberfläche zu sehen, machen Sie den Verkäufer darauf aufmerksam und verlassen das Geschäft vorsichtshalber ohne einen Einkauf.

Fleisch und Fisch anfassen

Ihre Hände können ebenfalls zum Einsatz kommen. Während es bei tiefgefrorener oder verpackter Ware schwer oder unmöglich ist, zu erkennen, wie frisch Fisch oder Fleisch sind, haben Sie beim Metzger, im Fischgeschäft oder auch beim Großhändler oft die Möglichkeit, es genauer zu betrachten. Ein leichter Fingerdruck gibt schnell den ersten Hinweis darauf, ob es sich um frische Ware handelt. Ist Fleisch sehr weich oder schwammig, ist das keinesfalls ein Hinweis auf besonders zartes Gewebe! Stattdessen sollte immer ein gewisser Widerstand zu spüren sein.

Wenn Sie mit Ihrem Finger auf einen Fisch drücken, bildet sich eine Delle, die aber schon nach kurzer Zeit nicht mehr zu erkennen ist. Bleibt die Delle hingegen bestehen, ist das ein Zeichen dafür, dass der Fisch alt und ungenießbar ist.

Produkte mit frischen Eiern

Produkte wie Tiramisu oder Mayonnaise, in denen frische Eier verarbeitet wurden, sollten Sie generell nur beim Händler Ihres Vertrauens kaufen. Dort können Sie sicher ein, dass die Kühlkette eingehalten worden ist.