Überbackenes Lachsforellenfilet auf Mangold

Hauptspeise

Überbackenes Lachsforellenfilet auf Mangold
Dieses Rezept wurde noch nicht bewertet.
Überbackenes Lachsforellenfilet auf Mangold 4 Portionen Zutaten für Portionen
500 g Mangold
320 g Lachsforellenfilets (ohne Gräten)
125 ml Weißwein
250 ml Suppe (klar)
250 ml Schlagobers
1 Stk. Ei
1 Stk. Dotter
Salz
Pfeffer (schwarz)
Olivenöl

Zubereitung - Überbackenes Lachsforellenfilet auf Mangold

  1. Mangold putzen, waschen, entstielen und die groben Mittelrippen ausschneiden. Mangold in Salzwasser ca. 30 Sekunden überkochen, kalt abschrecken und gut ausdrücken. Mangold grob zerschneiden, mit Salz und Pfeffer kräftig würzen.

  2. Teller dünn mit Öl bestreichen, in der Mitte den Mangold anrichten. Lachsforelle in dünne Scheiben schneiden. Mangold mit den Lachsforellenscheiben belegen und mit Salz und Pfeffer würzen.

  3. Für die Sauce Wein und Suppe mischen und auf ca. 100 ml einkochen. 200 ml vom Obers zugießen und cremig einkochen. Sauce salzen, pfeffern und abkühlen lassen. Dotter einrühren.

  4. Kurz vor dem Servieren Backrohr auf Grillstellung vorheizen. Übriges Obers schlagen und unter die Sauce heben. Sauce gleichmäßig auf den Fischfilets verteilen und im Rohr (oberste Schiene) goldgelb überbacken. Dazu serviert man Baguette oder Reis.

Dieses Rezept finden Sie auch im GUSTO Magazin 4/2003.
Ernährungsinformationen
Energiewert: 408 kcal Kohlenhydrate: 6 g
Eiweiß: k. A. Cholesterin: 184 mg
Fett: 31 g Broteinheiten: 0,2