Holunderblüten-Gelee mit Holunderblüten-Stangerln

Dessert

Holunderblüten-Gelee mit Holunderblüten-Stangerln
Dieses Rezept wurde noch nicht bewertet.
(zum Kühlen 1 Stunde)
Holunderblüten-Gelee 4 Portionen Zutaten für Portionen
7 Blatt Gelatine
400 ml Holunderblütensaft (Sirup, mit Wasser verdünnt)
125 g Himbeeren
250 ml Sekt (trocken)
0.5 Bund Koriander (frisch)
(zum Rasten 1 Stunde)
Holunderblüten-Stangerln 4 Portionen Zutaten für Portionen
50 g Butter
70 g Mehl (glatt)
50 g Topfen (20 % Fett)
1 Pkg. Vanillezucker
1 Stk. Ei
1 EL Holunderblütensirup
1 Prise(n) Salz
Mehl

Zubereitung - Holunderblüten-Gelee

  1. Gläser (ca. 180 ml) kühl stellen.

  2. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Holunderblütensaft erhitzen, Gelatine ausdrücken und darin auflösen. Mischung auskühlen, aber nicht fest werden lassen. Himbeeren verlesen.

  3. Gut gekühlten Sekt mit Holunderblütensaft verrühren, Himbeeren und Korianderblättchen untermischen. Wenn die Mischung leicht zu gelieren beginnt, diese löffelweise in die Gläser füllen damit sich die Beeren gleichmäßig verteilen. Ca. 1 Stunde kühlen, bis das Gelee fest ist.

Zubereitung - Holunderblüten-Stangerln

  1. Weiche Butter mit Mehl verbröseln, mit Topfen, Vanillezucker, Holunderblütensirup und Salz rasch verkneten. Teig in Frischhaltefolie wickeln und ca. 1 Stunde kühl stellen. Backrohr auf 170 °C vorheizen. Backblech mit Backpapier belegen.

  2. Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche 2-3 mm dick ausrollen, mit einem gezackten Teigrad in 1 cm breite Streifen schneiden. Teigstreifen auf das Backblech legen, mit verquirltem Ei bestreichen und ca. 10 Minuten im Rohr (mittlere Schiene) backen. Stangerln aus dem Rohr nehmen und auskühlen lassen.

Dieses Rezept finden Sie auch im GUSTO Magazin 6/2003.
Ernährungsinformationen
Energiewert: 586 kcal Kohlenhydrate: 96 g
Eiweiß: k. A. Cholesterin: 90 mg
Fett: 16 g Broteinheiten: 7,6