Zanderfilets mit Fenchel-Radicchio-Sauce und Salbei-Erdäpfel-Püree

Hauptspeise

Zanderfilets mit Fenchel-Radicchio-Sauce und Salbei-Erdäpfel-Püree
Dieses Rezept wurde noch nicht bewertet.
Zanderfilets mit Fenchel-Radicchio-Sauce 2 Portionen Zutaten für Portionen
2 Stk. Zanderfilets (je 150 g; mit Haut, ohne Gräten)
1 TL Speisestärke
150 ml Suppe (klar)
1 EL Pinienkerne
3 EL Öl
200 g Fenchel
40 g Radiccio (am besten Treviso)
1 Stk. Zitrone
1 x Zitronensaft
Salz
Pfeffer (schwarz)
Salbei-Erdäpfel-Püree 2 Portionen Zutaten für Portionen
1 Pkg. Erdäpfelpüree (Fertigprodukt)
125 ml Milch
1 Bund Salbei
1 EL Salbei (fein geschnitten)
375 ml Wasser
Salz

Zubereitung - Zanderfilets mit Fenchel-Radicchio-Sauce

  1. Backrohr auf 60 °C vorheizen. Fisch nach Gräten abtasten und mit einer Pinzette oder Grätenzange auszupfen.

  2. Radicchio zerpflücken und in kleine Stücke schneiden. Fenchel dünn schälen, der Länge nach halbieren, Strunk ausschneiden. Fenchel in feine Scheiben, dann klein würfelig schneiden.

  3. Fischfilets halbieren, salzen, pfeffern und in heißem Öl beidseitig braten (Hautseite zuerst; insgesamt ca. 11/2 Minuten). Filets aus der Pfanne heben und im Rohr zugedeckt warm stellen.

  4. Im Bratrückstand Fenchel und Pignoli hellbraun anschwitzen. Suppe zugießen und den Fenchel bissfest köcheln (dauert ca. 1 Minute). Stärke mit etwas Wasser vermischen, in die Sauce rühren und ca. 1/2 Minute aufkochen. Zuletzt Radicchio einrühren. Zander mit der Sauce und dem Püree anrichten.

Zubereitung - Salbei-Erdäpfel-Püree

  1. Wasser salzen, aufkochen, in eine Schüssel gießen, mit der Milch vermischen und die Flocken einrühren. Salbei untermischen.

Dieses Rezept finden Sie auch im GUSTO Magazin 9/2002.
Ernährungsinformationen
Energiewert: 596 kcal Kohlenhydrate: 51 g
Eiweiß: k. A. Cholesterin: 126 mg
Fett: 24 g Broteinheiten: 4