200 Jahre "Genuss-Linde" im Wienerwald: Tipp für traditionsbewusste Feinschmecker

Wo sich bereits der Kaiser verwöhnen ließ: Der traditionsreiche Landgasthof Zur Linde in Laaben im Wienerwald feiert sein 200-Jahr-Jubiläum und gilt trotz (oder gerade wegen) seiner ambitionierten Wirtshausküche damals wie heute als kulinarischer Geheimtipp.

1/3

Zur Linde

Gastgeberin Gerti Geidel im beliebtesten Gastgarten Österreichs

2/3

Zur Linde

Stube im Landgasthof Zur Linde

Als Wirtschaft - anfangs samt eigener Fleischhauerei - nur rund 40 Kilometer von Wien entfernt, wurde die 1811 eröffnete Linde rasch zum beliebten Ausflugsziel im Wienerwald. Ihren berühmtesten Gast begrüßte sie 1895, als sich Kaiser Franz Josef von der Küche begeistert zeigte.

Niederösterreichs beliebtester Gastgarten
Historische, kunstvoll verzierte Holzdecken verleihen den rustikalen Gaststuben ihren behaglichen Charme, während der zauberhafte Lindengarten 2010 zu Niederösterreichs beliebtestem Gastgarten gekürt wurde. Damals wie heute prägen feinste Grundprodukte die regional orientierten Spezialitäten der ambitionierten Küche, die beim Gäste-Voting im Falstaff-Restaurantguide 2011 mit stolzen 83 Punkten (1 Gabel) bewertet wurde.

Mit Charme und Kompetenz geführt
Verantwortlich für das hohe Niveau der Wirtshausküche zeichnet Küchenchefin Regina Waldherr, unterstützt von Gastgeber und Haubenkoch Robert Geidel. Dieser führt zugleich das nahe Genießerhotel Laabnerhof (1 Gault Millau-Haube mit 14 Punkten, 2 A la Carte-Sterne), während Gattin Gerti in der Linde mit viel Charme und Kompetenz den Service leitet.

Landgasthof Zur Linde
Familie Geidel
3053 Laaben im Wienerwald 28
T: +43 (0)2774/8378
E: linde@landgasthof-zur-linde.at
www.landgasthof-zur-linde.at