And the Trophée Gourmet goes to...Oscar der Gastronomie zum 17. Mal vergeben

Der österreichische Gastronomie-Oscar feiert: Zum 17. Mal wurde die “Trophée Gourmet A la Carte“ an die besten Köche und Winzer verliehen. “A la Carte“, Österreichs führendes Gourmetmagazin, veranstaltet zusammen mit Römerquelle seit 1989 die “Trophée Gourmet A la Carte“, einen Gastronomie-Oscar, der außergewöhnliche Leistungen in der Gastronomie und im Weinbau würdigt.

Die Trophée Gourmet ist heute zur bedeutendsten und prestigeträchtigsten Auszeichnung in der österreichischen Gastronomie, Hotellerie und Weinwirtschaft geworden. Die “A la Carte“-Redaktion nominiert in den einzelnen Kategorien (insgesamt 6) jeweils drei Kandidaten. Eine österreichweite Fachjury (Wirtschaftsleute, Politiker, Feinschmecker) erhält entsprechende Fragebögen, wählt die persönlichen Favoriten. Die Fragebögen gehen an einen Notar, der das Ergebnis ermittelt und für den Galaabend verschlossene Kuverts vorbereitet. Erst auf der Bühne wird der Kategorie-Sieger bekanntgegeben. Ausnahmen: Der Sieger der Publikumstrophée wird von den “A la Carte“-Lesern mittels Stimmkupon gewählt. Die nationale und internationale Ehrentrophéen werden von der “A la Carte“-Redaktion vergeben.

Preisträger, Nominierte & prominente Preis-Verleiher
Österreichische Küche: Erstmals gab es Punktegleichstand beim Juryentscheid und somit 2 Sieger in einer Kategorie! Sieger: Christian und Markus Winkler, Restaurant Schindlhaus, Söll ex aequo mit Gottfried und Ingrid Bachler, Restaurant Bachler, Althofen. Außerdem nominiert: Julian Firlinger, Schlosswirt zu Anif, Anif bei Salzburg
Verleiher: Rudolf “Purzl“ Klingohr, Filmproduzent und Feinschmecker des Jahres
Kreative Küche: Sieger: Richard Brunnauer, Restaurant Riedenburg, Salzburg
Außerdem nominiert: Christian Gölles, Restaurant im Hotel Post, Lech, Thomas Wallner, Tom´s Restaurant, Melk, Verleiher: Jörg Wörther, Meisterkoch. Internationale Küche: Sieger: Claudia und Raimund Katterbauer, Restaurant Magazin, Salzburg. Außerdem nominiert: Engelbert Stradner und Engelbert Tschech, Restaurant Corti, Graz, Harald Brunner, Restaurant Brunners, Wien, Verleiherin: Barbara van Melle, ORF-Moderatorin und Kochbuchautorin.

Publikums-Trophée
Sieger: Restaurant Sicher, Tainach
Verleiher: Sven Boltenstern, Trophée-Designer. Gourmandisen: Sieger: Erwin Gegenbauer, Essigmanufaktur Gegenbauer, Wien. Außerdem nominiert: Karl-Heinz Wolf und Alois Allinger, LandArt, Unterach am Attersee, Michael Sicher, Saiblings- und Forellenkaviar, Tainach. Verleiher: Dipl.-Ing. Günter Rhomberg, Präsident der Bregenzer Festspiele.

Winzer
Sieger: Heinz und Roland Velich, Weingut Velich, Apetlon. Außerdem nominiert: Walter Kirnbauer, Weingut Kirnbauer, Deutschkreutz, Walter Skoff, Weingut Skoff, Gamlitz. Verleiher: Rudolf Streicher, Boehler-Uddeholm-Vorstand

Gastro-Konzept
Sieger: Petra Reindl, Ernst Apeldauer und Thomas Altendorfer, Herberstein, Linz
Außerdem nominiert: Claus Spitzbart, princS, St. Veit an der Glan
Werner Nossal, Babu, Wien. Verleiherin: Karin Trimmel, Römerquelle-Geschäftsführerin. Nationale Ehrentrophée an Karl und Johanna Kolarik, Schweizerhaus, Wien. Verleiherin: Grete Laska, Vizebürgermeisterin der Stadt Wien
Internationale Ehrentrophée an Elio Altare, La Morra, Piemont. Verleiher: Paolo Piva, Architekt und Designer. (red.)