Champagner sorgt für Herbststimmung: Wintertime Edition aus dem Hause Pommery

Strohgelb mit einem bernsteinfarbenen Schimmer, ein großzügiges Aroma reifer Früchte, zu denen sich beim Genießen langsam der Geschmack von Quitte und roten Früchten gesellt und ein klares, lebhaftes Aroma mit einer Note frischen Apfels – so präsentiert sich der “Blanc de Noirs” - der “Wintertime” Champagner aus dem Hause Pommery.

“Blanc de Noirs” Wintertime fängt die Herbststimmung ein: die Nächte werden wieder länger, das Laub verfärbt sich, die Luft riecht nach Erde, Wald und reifen Früchten. Konzipiert für die “langen” Winternächte und den Genuss der traditionellen “Herbst” Küche ist der “Blanc de Noirs” Wintertime der ideale Begleiter, der bei 7 – 8 ° Serviertemperatur sein volles Aroma entfaltet.

25 Millionen Flaschen Pommery
1858 übernahm Jeanne Alexandrine Louise Pommery die Geschäfte ihres Mannes und führte das Unternehmen zum Welterfolg. 1874 wagte sie den Schritt ins Unbekannte und schuf mit dem Pommery Brut Nature einen Champagner brut, der als erster Champagner dieser Art einen echten kommerziellen Erfolg verzeichnete. 1878 öffnete das Anwesen seine Tore. Die Kellergewölbe beherbergen heute 25 Millionen Flaschen, sowie die ältesten Cuvées, äußerst seltene Jahrgänge des Hauses Pommery, die in der Önothek verwahrt werden. (red)