Das Ruster Genussimperium: Kulinarische Einblicke ins "Bürgerhaus" im Burgenland

2/11
Bürgerhaus & Co.

Bürgerhaus & Co.


Die beiden Pongauer Tina und Michael Mooslechner kamen vor zwölf Jahren mit einer Barschaft von 10.000 Schilling ins burgenländische Rust, "weil wir nicht in Salzburg das 57. Haubenlokal aufsperren wollten".

Heute ist Michael Mooslechner so etwas wie ein kleiner Toni Mörwald des Burgenlands, nur dass er zur Kontrolle seines Ruster Gastro-Imperiums nicht täglich 300 Kilometer fahren, sondern nur drei Minuten gehen muss.