Der Edelgastronom, Jogger & Petri-Jünger:
Lebensfroher Workaholic Heinz Hanner

6/17

Pause, bitte. Denn Platz muss geschaffen werden für das abendliche 8-Gänge-Menü im mit zwei Michelin-Sternen bewerteten Hélène Darroze in der rue d’Assas. Es lohnt. Ein Gedicht die "collection caramel", die von der Chef de Cuisine zum Abschluss serviert wird. Darroze zählt zur Riege junger Köche, die in Paris derzeit gehörig umrühren.