Der Mief der weiten Welt: Herbert Hacker über den besten Käsehändler der Welt

Seine Ware ist schlicht und ergreifend Käse, doch den verkauft er nicht an jeden. Zu seinen Kunden zählen Adelshäuser und Millionäre, darunter auch einige, die seine Stinker sogar mit dem Hubschrauber abholen - und natürlich die Crème de la Crème der internationalen Hochgastronomie.

Etwa die Restaurants von Alain Ducasse in Paris und Monaco, Haeberlins "Auberge de l'Ill", Alain Passards "L'Arpège", das "Lucas Carton" von Alain Senderens, die "Traube" in Tonbach, das "Rochat" in Crissier oder das "Island Shangri-La" in Hongkong. Der Franzose Bernard Antony steht im Ruf, der beste Käsehändler der Welt zu sein. "Er ist nicht nur in Frankreich die Nummer eins", meint etwa der deutsche Gourmet-Papst Wolfram Siebeck, "er ist weltweit ein Synonym für edlen Käse". Antonys in Ehren gereifte Ware gibt es seit kurzem erstmals auch in einem österreichischen Restaurant: im Hanner in Mayerling.

Käseraritäten
Das ist deshalb eine mittlere Sensation, weil man bei Antony nicht einfach nur anrufen und Käse bestellen kann. Man muss sich vielmehr "bewerben" und wird erst nach eingehender Prüfung in die Kundenkartei aufgenommen.
Dafür haben die "Auserwählten" dann Käseraritäten im Programm, die der "Maître Affineur Fromager" zunächst bei ganz speziellen Produzenten aufspürt und hernach bei sich im Keller zur absoluten Perfektion heranreifen lässt. Ein "Charolais" aus dem Burgund reift bei Antony etwa rund drei Monate lang, ein "Mimolette Extra Vieille" aus der Region Nord-Pas-de-Calais gar 24 Monate. Es überrascht übrigens nicht, dass der geniale Koch Heinz Hanner jetzt auch diese weltberühmten Köstlichkeiten servieren lässt. Was Hanner derzeit bietet, ist in jeder Hinsicht einfach Weltklasse. (red.)

Hanner
2534 Mayerling, Heinz-Hanner-Platz , Tel.: 0 22 58/23 78
Öffnungszeiten: 12-14, 18-21 Uhr