Exzellente "Brodzeit" in Wiener Neustadt:
Herbert Hacker über das Gasthaus Brod

Als die Gastwirtschaft Brod vor rund eineinhalb Jahren in Wr. Neustadt eröffnet wurde, konnte man bereits ahnen, dass hier einem ambitionierten Jungwirtepaar ein großer Wurf gelungen ist. Lediglich das "Gelbe Haus" erschien damals noch als echte Konkurrenz, ansonsten hatte die Stadt wenig bis gar keine interessanten kulinarischen Adressen zu bieten.

Inzwischen hat das Gelbe Haus zugesperrt (ob es je wieder aufmacht, ist ungewiss), während sich die Gastwirtschaft Brod erwartungsgemäß zu einem rundum erfreulichen Gourmettreff entwickelt hat. Damit ist das Haus heute verdientermaßen die Nummer eins in Wr. Neustadt.

Ganz von ungefähr kommt das nicht. Maria und Christian Brodträger sind davor bereits im elterlichen Gasthof Stickelberg in Hollenthon in der Buckligen Welt besonders positiv aufgefallen. Maria Brodträger kochte in diesem Bilderbuch-Landgasthaus ganz hervorragend.

Das tut sie heute in der rundum gelungenen Gastwirtschaft Brod mehr denn je. Ihr Lammbries auf Erdäpfelvogerlsalat ist ein Gedicht und hätte es verdient, länger auf der Karrte zu stehen. Lammgerichte dieser Art gab es bei den Brodträgers in der Osterzeit viele, manche davon werden jetzt durch neue Speisen ersetzt. Schade, denn die Gänseleber im Osterstrizl, das Lammbeuschel und der Lammbraten waren hervorragend. Jetzt sind die ersten Frühlingsmorcheln und der erste Marchfelder Solospargel eingetroffen, Rohstoffen die Maria Brodträger gewiss zu exzellenten Gerichten verarbeiten wird.

Ihre Küche ist auf eine angenehme Art unverschmockt, dabei aber dennoch kreativ und vor allem von sicherer Hand hergestellt. Aber auch Christian Brodträger erledigt den Service mit unverkrampftem Charme, seinen Weinempfehlungen kann man getrost vertrauen.
Alles in allem ein Kleinod und eine Bereicherung für die kulinarisch etwas unterbelichtete Stadt.

Den Gourmettipp von Herbert Hacker finden Sie wöchentlich im aktuellen FORMAT

Gastwirtschaft Brod
2700 Wr. Neustadt
Bahngasse 1
Tel.: 0 26 22/281 07
Öffnungszeiten: Di-Sa 10-14.30, 17-23 Uhr
Preise: VS bis 10, HS bis 16 Euro

Im Lokalführer zu finden unter:
Gasthaus Brodzeit