Nachwuchsköche - Aufsteiger am Herd:
Christoph Wagner über 3 neue Kochtalente

2/7

Vollgas statt Flausen

David Senger ist einer von ihnen und steht zurzeit im Doppelstress. Er muss sich nämlich nicht nur für den Wettbewerb vorbereiten, der am 22. Mai im Wiener Grand Hotel stattfindet, sondern wirkt auch am bevorstehenden Relaunch des "Schlosses am Wörthersee" in Velden mit. "Bei uns gibt’s nur ein Gas", steht dort in der funkelnagelneuen Küche zu lesen, "nämlich Vollgas".

Dabei startet der gebürtige Tiroler zunächst recht sanft und wusste "vor Flausen im Kopf", lange nicht, ob er wirklich Koch werden sollte. Doch dann kaufte er "jede Menge sündteurer Kochbücher" und glaubte nach Wanderjahren durch Kultküchen wie Wagner-Bacher, Sieberer und Taxacher genau zu wissen, wo’s zur Spitze langgeht. "Ich mach nur mit, um zu gewinnen", gibt er sich selbstsicher.