Rotwein-Gladiatoren in Carnuntum: NEWS
über Kultur, Kulinarik und edle Rotweine

Haydn, Römer, Rotwein – das ist das „goldene Dreieck“, auf dem die „Carnuntum Experience“ heuer ihr zweiwöchiges Sommerprogramm aufbaut. Zwischen 14. und 30. August wird vom musikalischen „Haydn-Spaߓ über „Römische Gaumenfreuden im Archäologischen Park“ bis hin zu Sautrogrennen, Weinbergdinner, Pastetenverkostung und Kinderentdeckungsreisen für „Gemüsezwerge“ so gut wie alles angeboten, was klingen und schmecken kann.

Dass die Weine zwischen Carnuntum, Göttlesbrunn, Arbesthal und Höflein in den letzten Jahrzehnten internationale Geltung erlangten, verdanken sie übrigens ebenfalls den alten Römern. Exakt: den beiden Kaisern Probus und Marc Aurel, die mit ihrer Weinfreundlichkeit den Weinbau rund um Carnuntum erst möglich machten. Die Winzer der Gegend danken’s den beiden Imperatoren, indem sie – vor allem am Rotweinsektor – wahre „Weingladiatoren“ produzieren: kraftvolle, tiefgründige, rubinrot schillernde und langlebige Rebengeschoße, die sich vor allem auch als treffliche Begleitung für die in dieser Gegend reichlich umgehenden Wildschweine, Rehe, Auhirsche, Fasane und Hasen eignen – die Wildwochen in Bittermanns Vinarium oder beim Jungwirth in Göttlesbrunn sind entsprechend legendär.

Kaiserliche Weine
Dass Hans Pitnauer, der lokale Rotweinpionier, auch ein leidenschaftlicher Jäger ist, versteht sich da fast von selbst. Dennoch ist seine Nobelcuvée „Franz Josef“ nicht nach dem kaiserlichen Jagdfreund, sondern schlicht nach Vater Franz und Großvater Josef benannt. Samtig und geschmeidig, aber auch schwerblütig und fast ein wenig melancholisch gleitet diese dunkelviolette, aber letztlich doch transparente Kreszenz des Edeljahrgangs 2006 über die Zunge. Ebenso übrigens wie die mit Recht gerühmte Cuvée Rosenberg 06, die Gerhard Markowitsch heuer auf den Markt gebracht hat. Er ist der „Bildhauer“ unter den Göttlesbrunner Winzern, weil er es alle Jahre wieder brillant wie kaum ein anderer versteht, aus den „Rohlingen“ seines Traubenmaterials die zartesten aromatischen Schwingungen, die feinsten Geschmacksvibrationen und die dehnbarsten Säuremuskeln herauszumeißeln.

Very important bottles
Nicht zu verwechseln mit dem großen Gerhard ist der vielseitige Lukas Markowitsch, der nicht nur über den opulenten Vorzeigewein, sondern auch über eine bemerkenswerte Altweinvinothek verfügt, in der man bis ins Jahr 1932 – übrigens auch anhand bemerkenswerter Süßweine – zurückkosten kann. Lohnend ist es übrigens auch, das Göttlesbrunner Umland zu erforschen. Da trifft man dann etwa auf die großartige Familie Artner (in Wien auch durch die beiden gleichnamigen Restaurants bekannt), deren aus Zweigelt, Syrah, Merlot und Cabernet Sauvignon komponierte Cuvée Amarok 06 nicht zufällig nach einem sagenhaften Riesenwolf aus der Mythologie der Inuit benannt ist. Oder man kostet den elastisch-tanninigen „Stuhlwerker 06“ aus dem Hause Böheim in Arbesthal, bevor man dann wieder nach Göttlesbrunn zurückkehrt, um sich zwei weiteren „Rotwein-Gladiatoren“ zu widmen: Da ist etwa der liebenswürdige Franz Netzl, dessen Cuvée privat 06 zu jenen Rotweinen zählt, die man mit großem Vergnügen auch noch 2016 trinken wird.

Doch gottlob kann es unter den Göttlesbrunner „Winelanders“ nicht nur einen geben. Wenn allerdings ein Wein dazu taugt, im Kampf der Gladiatoren von Carnuntum die gut geölten Muskeln am eindrucksvollsten spielen zu lassen, so ist der V.I.B. (Very Important Bottle) von Franz Taferner schon ein Kandidat für den Endkampf. Ob der Daumen nach Abschluss derselben nach oben oder nach unten geht, entscheidet bekanntlich Cäsar – und das ist immer noch Seine Majestät, der Weinkonsument.

Carnuntum Experience: Vom 14. bis zum 30. August. Programm auf www.carnuntum-experience.com

Carnuntum-Winzer:
* Gerhard Markowitsch
, 2464 Göttlesbrunn, Pfarrgasse 6–8, Tel.: 0 21 62/82 22, www.markowitsch.at
* Hans Pitnauer , 2464 Göttlesbrunn, Weinbergstraße 4–6, Tel.: 0 21 62/82 49, www.pitnauer.com
* Franz und Christine Netzl , 2464 Göttlesbrunn, Rosenbergstraße 17, Tel.: 0 21 62/82 36, www.netzl.com
* Taferner , 2464 Göttlesbrunn, Pfarrg. 2, Tel.: 0 21 62/84 65, www.tafi.at
* Artner , 2465 Höflein, Dorfstraße 93, Tel.: 0 21 62/631 42, www.artner.co.at
* Johann Böheim , 2464 Arbesthal, Hauptstraße 38, Tel.: 0 21 62/ 88 59, www.gut-boeheim.at
* Marko (Lukas Markowitsch) , 2464 Göttlesbrunn, Kiragstettn 1, Tel.: 0 21 62/82 26, www.weingut-marko.com

Carnuntum-Wirte:
* Bittermann-Vinarium
, 2464 Göttlesbrunn, Abt-B.-Heinrich-Platz 1, Tel.: 0 21 62/811 55, www.bittermann-vinarium.at
*Der Jungwirt , 2464 Göttlesbrunn, Landstr. 36, Tel.: 0 21 62/89 43, www.derjungwirt.at
* Muhr , 2463 Gallbrunn, Hauptstraße 87, Tel.: 0 22 30/285 80, www.muhr.co.at
* Kaiser Probus , 2472 Prellenkirchen, Ob. Hauptstr. 7, 0 21 45/ 32 54, www.kaiserprobus.at
* Zum Goldenen Adler („Der G’selchte“) , 2460 Bruck/Leitha, Altstadt 5, Tel.: 0 21 62/622 52
* Haslauerhof , 2402 Haslau/Donau, Hauptstraße 17, Tel.: 0 22 32/ 802 21, www.haslauerhof.at

Die ganze Story lesen Sie im NEWS 33/09!