Starkoch Toni Mörwald wurde von Wagner und Egle zum Wirt des Jahres 2004 gekürt

Gourmet-Papst Christoph Wagner und Wein-Guru Klaus Egle geben jedes Jahr Österreichs umfangreichsten Kulinarik-Guide - "Wo isst Österreich?" - heraus. Im Rahmen dieses Genuss-Führers wird auch immer der Wirt des Jahres gekürt. Die Wahl fiel heuer auf den Gastronomie-Tausendsassa Toni Mörwald. Mit dieser Auszeichnung werden vor allem die Leistungen für die österreichische Wirtshauskultur gewürdigt.

Lesen Sie hier die Begründung für die Preisverleihung im Originaltext: "Er ist so populär, dass man ihn kuam jemandem vorzustellen braucht, und er ist so fleißig und allgegenwärtig, dass wir mit ihm nicht einen, sondern mindestens ein halbes Dutzend 'Wirte des Jahres' küren.

Toni Mörwalds unleugbare Leistungen auf dem Gebiet der Spitzengastronomie mögen auch andere würdigen. Wir wollen uns darauf konzentrieren, was der aus Feuersbrunn stammende Meisterkoch für die heimische Wirtshauskultur getan hat. Gerade im 'Gasthof zur Traube', der Keimzelle des heutigen Mörwald-Imperiums, bewies und beweist Mörwald nämlich, dass es möglich ist, echte bodenständige Wirtshauskultur mit hohem kulinarischem Anspruch zu vereinen.

Dass Genießen heute nicht mehr nur das Vorrecht einer kleinen Elite ist, sondern eine Freude für jedermann, verdankt Österreich vor allem jenen Gastronomen, die bei allem kulinarischen Ehrgeiz ihre Wirtshaus-Wurzeln niemals vergessen haben. Toni M. ist einer von Ihnen." (red)

Webtipp:
www.moerwald.at