Wiener Whisky-Messe: Arcotel Wimberger als Hochburg des rauchigen Getränks

Kostbare, edle Tropfen aus oft schon geschlossenen Brennereien werden auf der Zweiten Wiener Whisky Messe vom 16. bis 17. April im Arcotel Wimberger präsentiert. Konkret handelt es sich um die neue Crosshill-Serie, gaben die Organisatoren bekannt. Die Veranstaltung ist aber nicht ausschließlich für Spezialisten gedacht, auf Einsteiger warten Informationen und Verkostungen.

Neben der Produktschau finden Fachvorträge und Masterclasses statt. Gerade die Single Malts - die unverschnittenen Whisk(e)ys - erfreuen sich zunehmender Beliebtheit. Sie reifen jahrelang in Eichenfässern und bieten eine große Geschmacksbreite - von honigsüß, über Mandel- und Marzipantönen bis zu Fruchtaromen, Torf, salzigem Seetang und Rauch. Bei der Messe sollen sich die Besucher selbst ein Bild über die Vielfalt machen. Die Aussteller schenken nicht nur aus, sie erzählen auch gerne über die Geschichte ihrer Tropfen.

Infos
Zweite Wiener Whisky Messe im Arcotel Wimberger, 16. und 17. April von 14.00 bis 22.00 Uhr, in der Eintrittsgebühr von 19 Euro sind ein Verkostungsglas und fünf Kostproben inkludiert.
www.whiskymesse.at