Wirtshaus-Aufsteiger aus Niederösterreich:
Herbert Hacker über das Landgasthaus Assl

Wer behauptet, die Wirtshausszene in Niederösterreich rund um Wien böte keine großartigen Veränderungen, der irrt. Neben einigen Neugründungen (Bittermann, Spillener Gastwirtschaft etc.) werden auch laufend alte Gastwirtschaften meist von einer jungen Generation an Köchen und Wirten übernommen und modernisiert.

Genau das trifft etwa auf das Landgasthaus Assl in Götzendorf zu. Dort kocht seit einiger Zeit der Juniorwirt Christian Assl derart gut, dass ihn heuer die niederösterreichische Wirtevereinigung "Wirtshauskultur" zum "Aufsteiger des Jahres 2007" kürte.

Horizonterweiterung
Assl ist ein erfrischend unkonventioneller Typ und reiste übrigens ein halbes Jahr durch Asien, bevor er das elterliche Landgasthaus übernommen hat. Inspiriert von der fernöstlichen Kulinarik, setzte er den Götzendorfern deshalb eine Zeit lang ziemlich schonungslos gewürzte Currys vor, an die sich seine Mutter eher mit Schaudern erinnert: "Die waren so scharf, dass die Leute fast ohnmächtig wurden."

Neue Bodenständigkeit
Inzwischen kocht er eher bodenständig-kreativ. Gedämpfter Karfiol und gebackenes Bauernei auf Vogerlsalat, geschmorte Lammstelze auf cremiger Polenta, Kalbsbeuscherl mit Herz und Zunge oder gebratener Zander auf hausgemachten Safrannudeln sind nur einige Beispiele dafür.

Wo die Liebe hinfällt
Herzerwärmend aber auch die Desserts wie flüssiger Schokoladenkuchen oder Cremeschnitte mit eingelegten Beeren und Schokoeis. Und weil der begabte Jungkoch mit der Winzerin Birgit Wiederstein aus Göttlesbrunn liiert ist, stehen neben vielen anderen aus der Weinbauregion Carnuntum vor allem deren Weine auf der Karte.

Den Gourmettipp von Herbert Hacker finden Sie jede Woch im aktuellen FORMAT

Landgasthaus Assl
2434 Götzendorf
Margarethnerstr. 3
Tel.: 0 21 69/23 67
Öffnungszeiten: Mi-Sa 10-22, So 10-15 Uhr
Preise: Vorspeisen bis 9, Hauptspeisen bis 16 Euro

Im Lokalführer zu finden:
Landgasthof Assl