Wo Milch & Honig fließen: Herbert Hacker zu Gast in der Meierei im neuen Steirereck

Die Meierei ist sozusagen die kleine Schwester des neuen Steirerecks im Stadtpark, ein hell gestalteter Bereich mit Sicht auf den Wienkanal und einem Basis-Geruch, der keine Zweifel aufkommen lässt: Hier lagert hauptsächlich Käse, und zwar in beeindruckender Menge.

Weil hier vor hundert Jahren die Milchtrinkhalle der Stadt Wien stand, soll sich auch jetzt alles um die Milch drehen - deshalb Käse, Mehlspeisen und als einziges Hauptgericht ein (übrigens ganz ausgezeichnetes) Wiener Schnitzel vom Milchkalb um sagenhafte 12,50 Euro. Wer will, kann sich aber vor dem ersten Happen mit allerlei Milchvarianten in Stimmung trinken - etwa mit Stutenmilch, Gewürz-Milch, Lavendel-Milch oder Sauermilch mit Duftpelargonie.

Über 100 Käsesorten
Die Hauptattraktion sind aber die über hundert verschiedenen Käsesorten in bester Reifequalität. Alle hier aufzuzählen würde den Rahmen dieser Ausgabe sprengen. Und weil nicht alle jeden Käse aussprechen können, steht bei jedem eine Zahl dabei - wie beim Chinesen. Für Unentschlossene werden auch bestimmte Konfigurationen angeboten. Etwa das Käse-Duell Frankreich gegen Österreich, insgesamt acht Käsesorten im Vergleich. Dazu ein Glas südafrikanischer Shiraz.

Schnittlauch-Butterbrot mit Milch
Gesamteindruck: Es gibt wohl in ganz Österreich keinen Ort, wo man besseren Käse essen und dazu offen ausgeschenkte Spitzenweine trinken kann.
Freilich sind auch die Mehlspeisen ziemlich gut, zu einem Renner des Hauses hat sich aber das Schnittlauch-Butterbrot entpuppt - mit einem Glas Milch natürlich.
Die ganze Geschichte lesen Sie im neuen FORMAT.

Meierei
Adresse: 1030 Wien, Im Stadtpark, Tel.: 01/713 31 68, 718 00 80
Öffnungszeiten: Mo-Fr 14-24 Uhr
Preise: Käse von 1,80 bis 3,80 pro Sorte,
Milch von 1,20 bis 6,80, Mehlspeisen bis 6,90 Euro