Frühstücken Sie sich schön

Der erste Blick in den Spiegel lässt Sie alt aussehen? Kein Problem: So strahlen Sie am Morgen.

Am besten ist morgens, was den meisten ohnehin schmeckt: ein schmackhaftes Müsli - allerdings ohne Zucker! Erlaubt ist 1 Teelöffel Honig oder Ahornsirup, dazu gibt's Obst.

Für den Strahle-Teint

Greife bei müder, trockener Haut zu Äpfeln oder Pflaumen, beide Obstsorten durchfeuchten, erfrischen, glätten den Teint und machen ihn strahlend. Damit die Feuchtigkeit auch in den Hautzellen bleibt, das Müsli einfach mit Datteln ergänzen. Auch Kresse (am Butterbrot) erfüllt den Zweck.

Pickel ade

Gegen ölige Haut hilft Vitamin C aus saurem Obst wie Grapefruit oder Kiwi. Diese Früchte kräftigen den Immunschutz aus dem Gleichgewicht geratener, fetter Haut. Auch Fisch hilft bei unreinem Hautbild, besonders Lachs (Lachsbrötchen) enthält hochwertige Fettsäuren, die beruhigend wirken.

Nägel & Haare

Vitamin B2 und B6 aus Joghurt & Bananen (im Müsli) helfen bei brüchigen Nägeln und weißen Flecken und fördern den Haaraufbau. Auch enthalten in Avocados - wer's also lieber pikant mag, isst einen Toast mit Avocadoscheiben mit etwas Salz und Zitronensaft.

Straffes Gewebe

Wer gerade an schöneren Schenkeln arbeitet, sollte hochwertiges Eiweiß aus fettarmen Milchprodukten mit Vollkornprodukten (enthält Zink!), Eigelb und möglichst saurem Obst (Vitamin C!) essen. Diese Mischung ist der optimale Kollagen-Produzent, der für elastisches Bindegewebe sorgt. Also etwa ein Orangen-Joghurt-Shake und dazu ein Vollkorntoast mit weichem Ei. Mineralwasser statt süßen Säften trinken!

Für Eilige

Karottensaft macht müde Augen wach, Bananen-Buttermilch (Vitamin B6) sorgt für frischen Teint. Eine Hand voll Haselnüsse (Biotin) macht Haut, Haar und Nägel schön.

Danke an die KollegInnen von WOMAN.at