Wichtige Punsch-Tipps

Egal ob Sie ihn selbst kochen oder einfach nur auf Wintermärkten genießen: Das sollten Sie über Punsch wissen!

Wichtige Punsch-Tipps

Vorweihnachtszeit ohne Punsch? Undenkbar! Das süß-fruchtige Getränk wärmt nicht nur kalte Hände und heizt von Innen ein, es schmeckt zudem in vielen Variationen. Richtig gekocht, überzeugt er auch Punsch-Gegner von seinem würzig-winterlichen Geschmack. Damit Sie bestens informiert durch die heurige Adventszeit kommen, haben wir die wichtigsten Tipps rund um das Thema Punsch zusammengefasst.

Tipp: Punsch-Variationen

Haben Sie Lust, Punsch für eine Party selber zu machen und wissen nicht genau an welchen Sie sich heranwagen sollten? So viel sei gesagt: Alles ist erlaubt was schmeckt und zusammenpasst! Demnach sollte Beerenpunsch mit Rotwein, Honig-Punsch mit Weißwein und Orangenpunsch mit Rum zubereitet werden.

1/9
2/9

Tipp: Glühwein ist nicht Punsch

Bei Glühwein handelt es sich um reinen Wein mit Gewürzen, ohne weiteren Zucker- oder Fruchtsaftzusatz. Punsch ist in der Hinsicht facettenreicher: Es werden immer noch weitere Zutaten und Aromen hinzu gegeben, dadurch wird er genussintensiver. Toll eignen sich hierfür Fruchtsäfte oder Früchtetees, Nelken, Zimt, Kardamom und Anis. Sie können auch fertige Gewürzmischungen kaufen, falls Sie sich bei der Dosierung nicht sicher sind.

Tipp: Weinauswahl

Wichtig ist, dass der Wein nicht zu säurebetont ist, gut geeignet ist beispielsweise ein kräftiger Zweigelt .

>> GUSTO Kessel Kuchl: Besuchen Sie unseren GUSTO Punschstand vor dem Wiener Riesenrad! <<

Tipp: Richtige Zubereitung

Gewürznelken, Anis und Zimt sollten nicht zu lange ziehen, da Sie sonst einen bitteren Geschmack bekommen. Am besten die Gewürze in ein kleines Gewürzsackerl geben und nach dem Kochen ganz einfach entfernen. Apropros Kochen - der Punsch darf nie eine so hohe Temperatur erreichen, dass er zu kochen beginnt, ansonsten verdampft der ganze Alkohol.

Tipp: Alkohol- und Zuckergehalt

Die meisten Punsch-Variationen beinhalten fünf bis zehn Prozent Alkohol und ca. 200 Kalorien pro 100ml! Deswegen sollte Punsch nur in Maßen genossen werden, man will sich ja auch ein paar Kekse gönnen, nicht wahr?

Tipp: Alkoholfreie Alternativen

Kinderpunsch ist zu süß? Muss nicht sein. Selbstgemachter Punsch schmeckt auch ohne Alkohol hervorragend - dazu den Wein einfach durch Fruchtsaft oder Tee ersetzen und aromatisieren Sie die Mischung mit Gewürzen Ihrer Wahl. Süßen können Sie mit Honig oder Agavendicksaft.