Der große Rückblick: Die Winzer des Jahres Wer heuer für welche Weine gefeiert wurde

3/15
Paul Achs

Paul Achs

Der Golser Winzer wurde erst im Dezember von Falstaff zum Rotwein-Winzer des Jahres gekürt. Für die Jury war der Blaufränkisch Ungerberg der beste Rotwein des Jahres 2004. Dieser Wein kann durchaus als Benchmark für die so gefragte puristische Vinifikation autochthoner Rebsorten verstanden werden. Blaufränkisch Ungerberg ist hochelegant, vielschichtig mit feinem Tannin und vor allem mit prägnanter, fast salziger Mineralik. Und dazu noch wunderbar trinkfreudig. Und auch beim Pinot Noir war Achs wie jedes Jahr einer der besten Produzenten Österreichs.