Neuer Michelin-Starkoch

Die Testesser der Feinschmecker-Bibel Guide Michelin haben einen neuen Star am Gastronomie-Firmament ausgemacht. In der französischen Ausgabe des Hotel- und Restaurantführers kommt Emmanuel Renaut vom "Flocons de sel" in Megeve zu neuen Ehren als Drei-Sterne-Koch.

Der aus der Picardie stammende 44-jährige Emmanuel Renaut hat sein Handwerk unter anderem bei Spitzenkoch Marc Veyrat erlernt und setzt vor allem auf regionale Produkte.

Damit gibt es in Frankreich nun insgesamt 26 Restaurants mit drei Sternen - der höchsten Auszeichnung des Restaurantführers. In der zweithöchsten Kategorie stieg die Zahl der Zwei-Sterne-Restaurants um zehn neue Einträge auf 83 Feinschmecker-Tempel. In der Ein-Sterne-Kategorie haben die Nutzer des Restaurant-Wegweisers nach 58 Neuzugängen nun die Wahl unter insgesamt 485 Restaurants.

Im Vorjahr hatte der Guide Michelin erstmals seit 1992 keinen einzigen neuen Drei-Sterne-Koch aufgeführt. Das traditionelle Standardwerk des guten Geschmacks sieht sich einer wachsenden Konkurrenz durch Internet-Blogs ausgesetzt, steht aber vor allem bei ausländischen Besuchern nach wie vor hoch im Kurs.