Salut "reloaded": FORMAT über Schnecken und Co in der Hochburg gallischer Genüsse

3/5
Keine schwülstigen Utensilien

Keine schwülstigen Utensilien

Ergebnis: Das neue Salut ist wesentlich luftiger und heller geworden, so manch schwülstiges Utensil wurde entsorgt und durch geschmackvolle Lampen und edle Sitzmöbel ersetzt. Ein großer, schwerer Tisch, gleich neben der Küche, ist Stammgästen oder größeren Runden vorbehalten. Dort kann man dann entweder klassische französische Gerichte wie Bouillabaisse, gratinierte Burgunderschnecken, aber auch eine großartige Andouillette verdrücken oder sich den etwas kreativeren Kreationen des Küchenchefs hingeben.