Wahre Gesundheitsbomben am Teller: Wie Sie Kräfte der Keimpflanzen nutzen können

3/8
Tomatenmousse mit Basilikum-Keimpflanzen

Tomatenmousse mit Basilikum-Keimpflanzen

REZEPT AUSDRUCKEN

Zubereitung

Gelatine im kalten Wasser einweichen. Tomaten kreuzweise einschneiden und kurz ins kochende Wasser geben, herausnehmen und in Eiswasser auskühlen lassen, dann schälen, vierteln und den Strunk mit den Kernen entfernen.

Tomatenfilets durch ein feines Sieb passieren und danach das Püree mit den Basilikum-Keimpflanzen und dem Kristallzucker vermischen. Sahne halb steif schlagen, Gelatine ausdrücken und im Wasserbad auflösen.

Das Püree mit Salz und Pfeffer würzen, Sahne unterheben, Gelatine einrühren und abschmecken. Die Förmchen mit etwas Olivenöl auspinseln, Mousse einfüllen und über Nacht in den Kühlschrank stellen.