Best of Weinviertel: Weingut Bernhard Gruber bekam begehrte "Ammonit Trophy"

Die Weingüter Retzer Land, der Qualitätsverbund der Top Winzer im westlichen Weinviertel, begrüßten vergangenen Samstag über 400 Gäste zur ‚Best of Weinviertel’. Im Althof Retz wurden die besten Weine des Vereins der Öffentlichkeit präsentiert sowie die ‚Ammonit Trophy’ für den besten Weinviertel DAC verliehen.

Die besten Weine des Vereins wurden erstmals der Öffentlichkeit präsentiert. „Die Gäste waren von der hohen Qualität der Weine begeistert“, freut sich Obmann Herbert Studeny über die gelungene Veranstaltung. Unter den Gäste waren u.a. Marianne Lembacher, Abgeordnete zum NÖ Landtag, Dr. Hannes Bauer, Abgeordneter zum Nationalrat, Karl Heilinger, Bürgermeister Retz, DI Hannes Weitschacher, Regionalmanager Retzer Land und Tourismus-Obmann Reinhold Griebler.

Ammonit Trophy für Bernhard Gruber
Erstmals wurde heuer im Rahmen der Veranstaltung die ‚Ammonit Trophy’ verliehen: Eine Fachjury verkostete die besten klassischen Weinviertel DAC der Weingüter Retzer Land, also gebietstypische Grüner Veltliner, die an ihrer hell- bis grüngelben Farbe sowie einem pfeffrig-würzigen, feinfruchtigen Geschmack zu erkennen sind. Als eindeutiger Sieger ging der Weinviertel DAC vom Weingut Bernhard Gruber, Obernalb, hervor. Als Preis wurde ein Ammonit verliehen, ein versteinertes schneckenförmiges Fossil, das gleichzeitig auch das Logo der Weingüter Retzer Land darstellt. „Mit dieser Auskostung möchte der Verein den wichtigsten Wein der Region, den Grünen Veltliner, fördern“, so Obmann Studeny, der für Herbst bereits eine ‚Ammonit Lagen Trophy’ ankündigt.

Drei neue Weingüter
Um bei allen Mitgliedsbetrieben die hohe Qualität der Weine zu garantieren, unterziehen sich die Weingüter Retzer Land regelmäßig einer strengen Selektion. Dieses Jahr konnten - aufgrund ihrer guten Verkostungsergebnisse - drei neue Betriebe in den Verein aufgenommen werden: Weingut Hebenstreit, Kleinriedenthal, Weingut Hindler, Schrattenthal, und Winzerhof Stift, Röschitz, überzeugten die Kostjury mit ihren ausgezeichneten Weinen. (red.)