Der Staubige hat nun wieder Saison: Wo man den jungen Wein am besten genießt

Rechtzeitig mit dem Herbstbeginn hat auch wieder die Saison für den "Staubigen" begonnen. Der junge, noch trübe Wein kann jetzt wieder nach Lust und Laune genossen werden. Mit seinem herben Aroma ist er nicht jedermanns Geschmack, die diversen Veranstaltungen rund um den "Staubigen" überzeugen aber bestimmt auch Skeptiker. Krönender Abschluss bildet dabei das Martiniloben.

Der noch trübe Wein, dessen Gärung noch nicht vollständig abgeschlossen ist nennt sich in Deutschland "Federweißer". Bei uns heißt er Staubiger oder Sauser, schließlich enthält er noch die während der Gärung entstehende Kohlensäure. Auch ist noch nicht der ganze im Most enthaltene Zucker zu Alkohol vergoren. Die Taufe dieses Jungweins kann dabei auf eine lange Tradition zurückblicken.

Tag der Weintaufe
Alljährlich am 11. November, dem Gedenktag des heiligen Martin, gingen die Winzer von Keller zu Keller, um den Jungwein der eben eingebrachten Ernte zu verkosten und über seine Reife zu befinden. Entsprach der junge Wein, durfte man sich mit ihm zuprosten (was man ja vorher nicht durfte, da sagte man “Mahlzeit“ statt “Prost“). Und aus diesem alten Winzerbrauch hat sich ein Fest entwickelt, bei dem alljährlich am 11. November knusprig gebratene Gänse und Staubiger genossen und üppige Volksfeste unter dem Titel “Martiniloben“ gefeiert werden; es ist der Tag der großen Weintaufen.

Termine

Stürmischer-Staubiger 'HALLO-WEIN' Weinveranstaltungen
Wie der Name schon sagt: Sturm und Staubiger sind zu verkosten.
Weinviertler Schmankerl von den Buschenschenkern in Enzersfeld!
Tolles Programm: Lagerfeuer, Feuerwerk, Musikalische Begleitung, usw....
Am 16. Oktober ab 14 Uhr im Aukeller in Enzersfeld

"A Glaser'l Staubiger" auf der Zöbinger Heiligensteinwarte
Genießen Sie den herrlichen Blick über Langenlois vom Heiligenstein und verkosten Sie dabei den ersten ''Staubigen'' (Jungwein) des heurigen Jahres.
Am 26. Oktober ab 14:00 Uhr auf der Heiligensteinwarte, A-3561 Zöbing,

Marrtiniloben mit Hiataeinzug von 5. - 7. November in Podesdorf am See
Besucher erwartet der junge Podersdorfer, Weincremesuppe, Winzerstrudl, Weinsorbet, Winzerhendl, diverse Wildgerichte und natürlich Produkte vom Kürbis, die mit den edlen Tropfen verfeinert werden.

Illmitzer Martiniloben von 5. bis 7. November & 12. bis 14. November
Tage der offenen Kellertür bei 25 Winzern sowie kulinarisches Martiniloben erwarten die Besucher in Illmitz.(red)