Elefantenhochzeit: Am weltweiten Wein- & Spirituosenmarkt bahnt sich Großfusion an

Auf dem weltweiten Wein- und Spirituosenmarkt bahnt sich eine Großfusion an. Der französische Konzern Pernod Ricard, weltweit die Nummer drei, prüft gemeinsam mit dem US-Konzern Fortune Brands die Übernahme des britischen Branchenzweiten Allied Domecq.

Man führe Vorgespräche mit Allied Domecq, teilte Pernod Ricard am Dienstag in Paris mit. In britischen Presseberichten wird die Übernahme auf 6,5 Mrd. Pfund (9,5 Mrd. Euro) taxiert. Allied Domecq vertreibt Marken wie Ballantine's Whiskey und Beefeater Gin. Pernod Ricard bietet Chivas-Whiskey und Havanna Club-Rum an. Fortune Brands hält die Markenrechte an Jim Beam und Dalmore. (APA/red.)