Fest für Genießer am Neusiedler See: Pan-nonischer Herbst lockt mit Wein und mehr

Wenn die intakte Natur um den Neusiedler See ihre vielfältigen Früchte zur Reife bringt, beginnt der „Pannonische Herbst“ in der Weltkulturerberegion und mit ihm ein Festival für Genießer und Feinschmecker. Neben einer Vielzahl exquisiter Veranstaltungen rund um den international geachteten Wein stehen vor allem die Spezialitäten der regionalen Küche im Vordergrund des Festreigens.

Ihren Höhepunkt findet die pannonische Genusskultur, wenn renommierte Gastronomen und Winzer sich zusammenfinden, um gemeinsam all die Köstlichkeiten der Region zu zelebrieren: in den Weinkulinarischen Wochen von 18. September bis 14. November 2004. Ein weiterer Schwerpunkt ist das Martiniloben um den 11. November.

Weinkulinarische Wochen
Während der Weinkulinarischen Wochen servieren abwechselnd die besten Gastronomen mehrgängige regionstypische Degustationsmenüs und reichen dazu die besten Weine aus der Region, die unter meisterlicher Anleitung renommierter Winzer verkostet werden. Während die einen Gastronomen einzelne Abende nach dem Motto der Weinkulinarischen Wochen gestalten, bieten die anderen wiederum ganze Wochenendarrangements an. Begleitet von feinstem Jazz, Blues, Lesungen und anderen Kunstschmankerln bietet ein Weinkulinarischer Abend Genuss für alle Sinne.

Martiniloben
Im November bewegt sich dieser kulinarische Herbst auf einen weiteren Höhepunkt zu: die Tage des Martinilobens rund um den 11. November. In den Weinbaugemeinden hat sich eine traditionelle Zeremonie entwickelt. Die Winzer öffnen zu Ehren des Heiligen Martins, dem Schutzpatron des Burgenlandes, ihre Keller weit und für jedermann. Für den Weinfreund ergibt sich daraus die schöne Möglichkeit, im Spazierengehen all die Weinschätze kennen zu lernen.

Wein & Produkte aus der Region
Mit fruchtigen Weißen und gehaltvollen Roten hat eine ganze Generation innovativer Winzer die Region zu einem der vielschichtigsten und vielbeachteten Weinbaugebiete Europas gemacht. Der Neusiedler See gilt außerdem als eine der kulinarisch interessantesten Regionen Österreichs. Mit dem September beginnt zudem die Wildsaison, daneben herrscht Hochsaison für Kürbisse, frische Pilze aus den Wäldern des nahen Leithagebirges und wildwachsende Edelkastanien von der Rosalia. (red)