Franz Weninger ist unser Winzer der Woche: Die Bodenschätze des Terroir-Fanatikers

5/15

Blaufränkisch-Potpourri

Ein weiterer Spitzen-Blaufränkisch kommt von der Lage Spern-Steiner in Balf bei Sopron, die zum Weingut von Sohn Franz Reinhard gehört. Gneis, Glimmer und Schiefer verleihen diesem Wein viel Charakter und Mineralität.

Blaufränkisch von der Lage Saybritz am südburgenländischen Eisenberg transportiert viel metallische Würze.

Der Blaufränkisch Kirchholz mit Braunerde, Lehm, Sand und Kies bringt viel kühle Frucht und Leichtfüßigkeit.