Gräfliche Winzer: Powerpaar verwandelt kaiserliche Residenz in Spitzenweingut

3/11
Schloss Halbturn

Schloss Halbturn

Doch zum Schlossherrn und Winzer kam der gebürtige Münchner wie die oft zitierte Jungfrau zum Kinde: Die Ehe seines Onkels Paul Albrecht Waldbott von Bassenheim, eines Nachkommen der Habsburger Familie und Vorbesitzer des Anwesens, blieb kinderlos, und so bat er Markus Königsegg Anfang der 90er-Jahre, nach Halbturn zu kommen. Die Wahl des Onkels fiel wohl nicht zufällig auf den diplomierten Landwirt. Mit dem Namen Königsegg-Aulendorf, einem schwäbischen Grafengeschlecht aus dem 13. Jahrhundert, kann der Wahlerbe auf eine mehr als 700-jährige Familiengeschichte zurückblicken.