networld-Winzer der Woche: Leo Aumann - Riesiger neuer Weinkeller in Tribuswinkel

4/18

Von Göttlesbrunn nach Bordeaux

Leo Aumann ist der älteste Sohn einer Winzerfamilie, die bei seinem Einstieg noch eine gemischte Landwirtschaft betrieb. Daher auch ein erstes Berufspraktikum bei Gerhard Markowitsch in Göttlesbrunn, dessen Familie die gleichen Voraussetzungen hatte. Nach der Weinbauschule absolvierte Aumann die Meisterprüfung in Krems und besuchte im Rahmen seiner Ausbildung mehrere führende Weingüter in ganz Europa. Am prägendsten war für ihn aber sein längerer Aufenthalt in Bordeaux bei Graf Neipperg, wo er sein Gefühl für große Rotweine perfektionieren konnte.