Neuer Schwung für den Weiner Weinbau: Balanjuk, Hajzsan und Schmid geben Vollgas

5/26

Kein Grinzing-Schicksal

Dem Investor ist sehr wichtig, dass die Weintradition fortgesetzt wird, daher hat er Mayer am Pfarrplatz im Rahmen seiner Stiftung mit einem Veräußerungsverbot belegt. Damit soll verhindert werden, was mit Grinzing passiert ist, wo viele Traditionsbetriebe verkauft wurden und jetzt die Heurigen um ihr Überleben kämpfen müssen.

Auf die Frage, ob er zu Stefan Hajszan essen gehen werde, antwortete er augenzwinkernd, dass er dies zumindest einmal tun werde. Um zu sehen wie es um die Qualität der Küche bestellt sei und zu testen, ob sich eine Wiederholung lohne.

Bild: Eingangsbereich Mayer am Pfarrplatz