Nichts für Kostverächter: Von 4. bis 7. Mai zieht´s Weinfreunde zur Intervitis Vienna 05

Vom 4. bis 7. Mai 2005 veranstaltet die Messe Stuttgart in Kooperation mit dem Deutschen Weinbauverband sowie dem Österreichischen Weinbauverband als ideellem Träger erstmals in Wien eine eigene Fachmesse für Weintechnologie. Die Intervitis Vienna wird die seitherige Oenotec ablösen. Ob zur Information, zur Investition oder zum Meinungsaustausch:

Als Treffpunkt der Branche bietet die Intervitis Vienna ein ideales Forum für alle Weinerzeuger, Obstverwerter und Mosterzeuger, Kellereibetriebe, Brennereien, Weinbauschulen und Institutionen aus Österreich, aber auch aus den angrenzenden Weinbauländern Ungarn, Kroatien, Slowenien, Tschechien und der Slowakei.

160 Aussteller auf 12.000 Quadratmetern
Insgesamt haben sich 160 Aussteller aus 13 Ländern zur internationalen Fachmesse für Weintechnologie angemeldet – fast 50 Prozent mehr als bei der Vorgängerveranstaltung oenotec 2002. Auf einer Auisstellungsfläche von 12.000 Quadratmetern in Halle A des Wiener Messezentrums bietet die Intervitis ein komplettes Produkt- und Dienstleistungsforum für alle Weinerzeuger, Obstverwerter und Mosterzeuger, Kellereibetriebe, Brennereien, Weinbauschulen und Institutionen aus Österreich und seinen Nachbarländern. 75 der 160 Ausstellerfirmen sind kommen aus Österreich, 50 sind in Deutschland zu Hause. Auf den weiteren Plätzen folgen Italien, Frankreich, Ungarn, Belgien, Portugal, Großbritannien, Luxemburg, die Schweiz, Slowenien, Israel und die USA.

Österreichischer Weinbautag & "Weinforum Mitteleuropa"
Der ÖWV plant für Freitag, 6. Mai, einen „Österreichischen Weinbautag“ im Messezentrum Wien, außerdem wird es in der Halle A eine „Tasting Corner“ mit Versuchsweinen der Österreichischen Bundesanstalten und Weinbauschulen geben. Weiteren fachlichen Input sollen an allen vier Messetagen jeweils Impulsreferate zu Themen wie Mechanisierung im Weinbau, Applikationstechnik, Bodenpflege und Begrünungsmanagement, Gärführung und Gerbstoffmanagement beim Weinausbau, neue Verschlusssysteme, Mikrobiologie oder Bautechnik und Architektur liefern. Ein Highlight wird sicher das „Weinforum Mitteleuropa“ zum Thema „Chancen und Herausforderungen für mitteleuropäische Weine“ am 4. Mai werden, mit dem die Intervitis Vienna 2005 eröffnet wird. (red.)

Informationen
Öffnungszeiten: Von 4. bis 7. Mai täglich von 9 – 18 Uhr
Der Eintrittspreis für Fachbesucher beträgt 12 Euro (im Vorverkauf 8 Euro),
ermäßigt 5 Euro.
www.intervitis-vienna.at