"Open Day": Lesungen, Führungen und Weinverkostungen im Stift Klosterneuburg

"Kunst & Genuss für Groß und Klein" verspricht das Stift Klosterneuburg bei einem "Open Day" am 1. Mai: Von 11.00 bis 19.00 Uhr werden bei freiem Eintritt stündlich themenorientierte Führungen angeboten.

Das Stiftsmuseum ist geöffnet, und als besonderes Highlight sind kaum gezeigte Schätze aus der Schatzkammer zu besichtigen. Zum Gedenkjahr 2005 erinnert auf der Kaiserstiege eine Dokumentation an die Zeit um 1945: Nach der Aufhebung durch die Nazis konnte das Stift am 30. April 1945 - fast auf den Tag genau vor 60 Jahren - wieder auferstehen. Auf Schautafeln sind die Schicksale der Chorherren in den schwersten Jahren der fast 900-jährigen Geschichte des Stiftes nachzulesen - von den verbliebenen Seelsorgern bis zu den zur deutschen Wehrmacht eingezogenen Chorherren und zur Hinrichtung des im Widerstand aktiven Roman Scholz. Besatzung und Plünderung, Rückkehr in die Normalität und der wirtschaftliche Wiederaufbau werden dokumentiert.

Verkostung und Kurzgeschichten
Im barocken Keller und in der Vinothek werden den ganzen Tag über die Weine des neuen Jahrgangs zur Verkostung angeboten und präsentiert. Um 18.00 Uhr liest der Bestseller-Autor und Erfinder der Polt-Krimis, Alfred Komarek, im Binderstadl vor dem Tausend-Eimer-Fass Kurzgeschichten zum Thema Wein. Das Kinderprogramm sieht u.a. eine "Zeitreise" durch die Geschichte des Hauses vor.

"Open Day" im Stift Klosterneuburg
1. Mai, 11.00-19.00 Uhr
www.stift-klosterneuburg.at