Schmerzgrenze bei Wein liegt bei 8 Euro: Wieviel Österreicher für Wein gerne zahlen

Herr und Frau Österreicher greifen überraschend tief in die Tasche, wenn sie für zu Hause Wein kaufen. Zu diesem Ergebnis kam der aktuelle Infoscreen-Monitor. Demnach würden 27 Prozent der Befragten sogar mehr als 10 Prozent für eine gute Flasche Wein ausgeben. Im Durchschnitt ist der Weingenuss für zu Hause jedoch mit 8 Euro limitiert. Rotwein ist dabei deutlich beliebter als Weißwein.

Die preisliche Schmerzgrenze für eine Bouteille Wein liegt bei durchschnittlich 7,90 Euro. Vor die Entscheidung für rot oder weiß gestellt, fällt diese mehrheitlich - nämlich bei 39 Prozent - zu Gunsten des Rotweines aus. Das sind die Ergebnisse des aktuellen Infoscreen-Monitors, der jetzt aktuell präsentiert wurde.

Spendable Österreicher
Von den 500 Befragten zeigten sich rund 20 Prozent besonders spendabel. Demnach würden 20 Prozent der Österreicher für eine Bouteille Wein bis zu 10 Euro ausgeben. Rund 27 Prozent würden sich den Weingenuss für zu Hause sogar noch mehr kosten lassen. Die maximale Schwankungsbreite dieser OGM-Studie liegt bei plus/minus 4,5 Prozent.(apa/red)