Wein aus dem Herzen der Trevianischen Mark seit Mitte des 19. Jahrhunderts

6/10


Die winzerische-önologische Berufung, die der Familie offensichtlich über die Jahrhunderte stets im Blut lag, trat gegen die Mitte des 19. Jahrhunderts ans Licht, als Eliseo Bisol in kleinem Maßstab eine blühende Handelsaktivität begründete, die uns (glücklicherweise) trotz Kriegen und dramatischen Ereignissen mit dem vollen Qualitätspotential seiner großen Weine erhalten geblieben ist.