Winzer der Woche: Thomas Schwarz, der Avantgardist in Sachen Wein-Purismus

11/21

Möglichst alte Weingärten, ideal exponierte Hänge am Leithaberg, lange Reifezeit bei den Top-Weinen, Verzicht auf dominierende Barrique-Noten, das zeichnet die Weine seit Jahren aus. Schwarz ist aber keineswegs ein Verweigerer der Modernität, im Gegenteil: Er zählte zu den ersten, die sich auf die würzige Sorte Syrah einließen, seine Erfahrung mit diesem Wein ist daher sehr groß, auch beim komplizierten Pinot noir zählt er längst zu den Routiniers.

Nur konsequent, dass Schwarz Mitglied in der neuen Leithaberg-Vereinigung ist, diese Philosophie in Verbindung mit der biologischen Bewirtschaftung sorgt für profunde Weine mit ausgeprägter Mineralität.