Winzerporträt: Anita & Rudolf Schwarzböck
Großartige Qualität am Wiener Stadtrand

5/12
Geschichte

Geschichte

Rudolf Schwarzböck absolvierte die Weinbauschule in Klosterneuburg und machte sein Praktikum bei Emmerich Knoll in der Wachau. Schon früh wurde ihm die Verantwortung für den elterlichen Betrieb übertragen, da sein Vater als Präsident der Landwirtschaftskammer dem Weinbau nur wenig Zeit widmen konnte. 2003 stieg seine Frau Anita in den Betrieb ein, die ihn durch Ihre werbliche Ausbildung im Marketing & Verkauf unterstützt. 2004 erfolgte nach zweijähriger Bauzeit die Betriebsumsiedlung auf die Hauptstraße 58, wo neben dem modernen Keller eine Vinothek errichtet wurde. Kaufen und Kosten kann man dort täglich außer Sonntag.