Winzerporträt der Woche: Markus Truksitz -Neuer Stern am heimischen Winzer-Himmel

4/9

Cuvée Therese 2005

Nur der beste Traubensaft wird ohne Pressdruck in einem Fass eingefangen und sofort in ein 300 l-Fass aus neuem ungarischen Holz vom ältesten ungarischen Fassbinder gefüllt. Dort erfolgt dann die Spontangärung und im Anschluss ein biologischer Säureabbau, damit der Wein weicher und samtiger wird.

Kostnotiz: Zarte exotische Töne in der Nase, Grapefruit, etwas rauchig und schöne Vanilleanklänge. Am Gaumen enorm druckvoll mit markanter Würze, etwas weißer Pfeffer und einer vereinnahmenden Länge. (14,5 % vol., 13,90 Euro ab Hof)