Wohlmuth hat besten Pinot Gris der Welt: Steirer gewinnt die Int. Pinot Gris-Trophy!

Die steirischen Winzer Gerhard Wohlmuth Senior und Junior haben die angesehene International Pinot Gris Trophy 2007 in London gewonnen. Erstmals in der Geschichte geht dieser prestigeträchtige Preis damit nach Österreich.

Bei der International Wine Challenge in London wurden aus 35 Ländern 9358 Weine zur Bewertung eingereicht, nur etwas mehr als zwei Prozent davon wurden mit einer Goldmedaille ausgezeichnet. So auch der Pinot Gris Gola 2006 vom Weingut Gerhard Wohlmuth. Aber es blieb nicht bei der Goldmedaille, die Steirer heimsten auch die hart umkämpfte International Pinot Gris Trophy 2007 ein.

Pinot Gris Gola 2006 - Kostnotiz
Das Bukett setzt sich aus einem exotischen Frucht- und Obstkorb mit Noten von Pfirsich, Blutorange, Marille und Ananas zusammen. Am Gaumen straight, saftig mit gewinnender Eleganz und Harmonie. Perfekte Balance. Ein wunderbarer Grauburgunder, der nicht nur durch sein tadelloses Gerüst, sondern vor allem durch viel Trinkspaß überzeugt.

Herkunft
Die Reben dieses Weines wurzeln auf der Steillage Gola im südsteirischen Sausal. Der Name ist slowenischen Ursprungs und bedeutet nackt. Der Boden dieser kargen Lage wird durch Millionen Jahre altes Schiefer-Urgestein geprägt, das sich in der wunderbaren kühlen Mineralik der Wohlmuth-Weine widerspiegelt.

Sauvignon Blanc Elite
Die Pinot-Gris-Trophy war aber nicht der einzige Erfolg auf internationalem Parkett: Das deutsche Feinschmecker-Magazin „WEIN-Gourmet“ bewertete in der Oktober-Ausgabe den Sauvignon Blanc Elite 2005 mit 4 von 5 möglichen Punkten. Damit errang dieser außergewöhnliche Tropfen die Höchstwertung in seiner Kategorie.

Rabenkropf überzeugt Wine Spectator
Das US-Magazin Wine Spectator ist in der internationalen Weinszene einer der wichtigsten Gradmesser. Die Messlatte für Weine, die sich der Bewertung des strengen Spectator-Verkosterpanels stellen, liegt sehr hoch. Umso erfreulicher ist das Ranking der Rotweincuvée Rabenkropf 2003 in der Juni-Ausgabe 2007. Mit 92 Punkten ausgezeichnet rangiert dieses Gewächs aus den Wohlmuth-Lagen im mittelburgenländischen Neckenmarkt im Vergleich zu allen anderen österreichischen Rotweinen an erster Stelle. (red)

www.wohlmuth.at