Indische Köstlichkeit mit zarten Garnelen

4 Portionen, Zubereitung ca. 25 Minuten

Zutaten
300 g Schlangenbohnen, 1 Stange Zitronengras, 4 Jungzwiebeln, 1 Chili
16 Riesengarnelen (8/12er), 200 ml Kokosmilch (ungesüßt), 1 EL grüne Currypaste, 2 EL Fischsauce
Garnitur:
80 g Krabbenbrot (Hummerchips), Salz, Öl zum Backen

1 Bohnen in Salzwasser bissfest kochen, eiskalt abschrecken und gut abtropfen lassen. Vom Zitronengras die äußeren trockenen Blätter entfernen, Stängel fein schneiden. Jungzwiebeln putzen und in Ringe schneiden. Chili klein schneiden. Garnelen aus den Schalen lösen, den Darm entfernen.
2 Kokosmilch aufkochen, Currypaste einrühren. Zitronengras, Zwiebelringe und Chili zugeben. Garnelen zugeben und 2–3 Minuten ziehen lassen.
3 Ca. 3 Finger hoch Öl erhitzen, Krabbenbrot einlegen und aufgehen lassen. Auf Küchenpapier abtropfen lassen.
4 Bohnen in das Curry mischen, kurz erhitzen, mit Fischsauce abschmecken. Curry mit Krabbenbrot servieren.

Nährwert pro Portion
415 kcal; 37 g EW; 22 g Fett;
18 g KH; 1 BE; 228 mg Chol.

Dieses und weitere Rezepte finden Sie im aktuellen GUSTO (01/2008)