Bella Italia! Diesmal geht’s nach Verona.

10/20
Klassiker.

Klassiker.

Bei der Schlacht zwischen Theoderich und König Odoaker sollen Hunderte Pferde getötet worden sein. Die Veroneser wollten das Fleisch nicht vergammeln lassen, schnitten es in Stücke, legten es in Amarone ein, würzten es herzhaft und schmurgelten es langsam über offenem Feuer. Sfilacci di cavallo sind eine Art Fransen aus Pferdefleisch, schmecken ein bisschen wie Selchfleisch. Unbedenklicher, aber auch nicht vegetarisch, ist Pasta e fagioli. Die Bohnensuppe, besser der -eintopf ist nichts für Kalorienzähler, denn die Kombination aus Bohnen, Speck und Pasta hat es in sich.