Bon voyage! Franche-Comté II

6/28
So wird geräuchert.

So wird geräuchert.

Jede Nacht wird angeheizt, es entsteht Rauch, kein Feuer. Die Morteau liegt achtundvierzig Stunden in der Asche, wird dabei aber nicht gegart. Das muss man selbst machen: ­exakt vierzig Minuten in kochendem Wasser. Klassisch serviert man sie mit einer Käsesauce, natürlich aus dem würzigen Morbier.