Brasilien 2: Highlife in Salvador da Bahia und Relaxen am Strand von Imbassaí

17/22
Cozinha Baiana.

Cozinha Baiana.

Das Land ist riesig, somit kann man nicht von der typischen Bahia-Küche sprechen, eher von einem Melting Pot. Die afrikanischen Einflüsse überwiegen, unser Lieblingsessen Moqueca trägt zwar einen indianischen Namen, die Zubereitung wurde jedoch afrikanisiert. Verblüfft sind wir über die Preise auf den Speisekarten. Der Klassiker Filé Mignon kostet 52 Reais, echt heftig. Was soll’s, wir bestellen zwei Portionen. Der Kellner meint, das ist sehr viel. Nach kurzer Verwunderung checken wir, dass die Speisen für zwei sind. Nur wenige Gerichte gibt’s für Singles, und da wird ein Aufschlag kassiert.