Hola, què hi ha? - Typisches in Barcelona:
Barbara Knapp in der katalanischen Stadt

13/20
Das Letzte

Das Letzte

Eine halbe Stunde schwitzen. Dann die Belohnung. Meer, Sand, Strand. Wir fahren mit dem Zug nach Sitges. Badeort mit Fin-de-Siècle-Flair. Da muss man gewesen sein. Künstlerkolonie (Picasso!), hübsche Altstadt, ein kurioses Museum (Museu Cau Ferrat) und ernsthafte Museen, gepflegte Badebuchten, viele Boutiquen. Das Angebot richtet sich nach dem Publikum – die internationale Gay-Szene hat den Ort für sich entdeckt. Lifeball-Regenbogenparade-Stimmung.