Manchester – ein Trip in eine der coolsten Metropolen Großbritanniens

9/22
Es gibt eine Reihe von Museen …

Es gibt eine Reihe von Museen …

… was man aber auf keinen Fall aus­lassen darf, ist das Imperial War Museum North. Das Gebäude des Stararchitekten Daniel Libeskind ist ganz in Aluminium gehüllt und setzt sich aus drei „Scherben“ zusammen, die den Krieg zu Land, zu Wasser und in der Luft repräsentieren sollen. Man betritt das Museum durch die 55 Meter aufragende „Luft-Scherbe“, die mit einer Aussichtsplattform einen spektakulären Ausblick ermöglicht. In der gebogenen „Erd-Scherbe“ ist der eigentliche Ausstellungsbereich. In der „Wasser-Scherbe“ sind ein Restaurant, ein Café und eine Bühne untergebracht. Über eine extravagante Fußgängerbrücke kommt man vom War Museum zu The Lowry, einem hypermodernen Kulturzen­trum.