Milano – Hotspot für Modefreaks, Laufsteg der Eitelkeiten, Paradies für Gourmets …

10/22
Navigli.

Navigli.

Ein Schlenker in dieses Viertel bringt es in jedem Fall, besonders aber nächtens. Navigli bedeutet Wassernetz, doch viel ist von den schiffbaren Kanälen, an deren Planung Leonardo da Vinci mitgearbeitet hat, leider nicht übrig. Zwei sollten noch intakt sein, aber im Moment hat man auch ihnen das Wasser abgegraben. Mit Sicherheit ist dies der romantischste Teil der Stadt. Man findet skurrile Shops, Antiquitätenläden, Bars und sehr bis weniger gute Restaurants. In ist es, sich hier zum Aperitif zu treffen und die Nacht zum Tag zu machen, doch dazu später.

KLICKEN: Die Stadt der Mode