Milano – Hotspot für Modefreaks, Laufsteg der Eitelkeiten, Paradies für Gourmets …

15/22
Typisch Milano. 

Typisch Milano. 

Der Reiseführer empfiehlt die Latteria Carlon. Latteria heißt Meierei, Milchbar, besagte entpuppt sich als tolles Mittagslokal. Zuerst rennen wir gleich mal vorbei, nichts deutet auf ein Lokal hin. Am Rückweg schauen wir genauer, die Aus­lage ist mit Süßigkeiten und Krimskrams bestückt, die Tür sehr schmal. Wir zwängen uns hinein. Das Carlon ist bummvoll, einige warten auf ihr Takeaway, andere auf einen Platz. Ein Tischchen wird frei, die flotte signorina zählt uns fix die Tagesgerichte auf, ebenso fix bekommen wir zweimal pasta. Die Portionen sind heftig, somit teilen wir uns danach Rindfleisch mit Polenta. Macht mit Wasser und einem halben Liter Wein nur 17 Euro.