asdasda

18/30

Am Wolfgangsee

Die Hutterers sind Puristen, für guten Fisch gibt es halt nur zwei Zubereitungsarten. Wer Filets wünscht, dem wird der Fisch bei Tisch zerlegt, doch niemals als Filet gebraten. „Wissen Sie, ich koch ja nur, was ich selber mag“, sagt Christine Hutterer. Die Gäste wissen diese Konsequenz der Wirtsleute zu schätzen. Das Gästebuch ist voll mit berühmten Namen, Leute, die hier am rauschenden Bach ihr Fischlein verzehrt haben. Gern bleibt man etwas länger sitzen, wandert nach hinten zum Wasserfall, kommt zurück, nimmt noch eine Kleinigkeit. Nicht selten verweilen die Gäste einen halben Tag lang an diesem lauschigen Plätzchen und fühlen sich wie zu Hause. Was nicht immer gut fürs Geschäft ist.