asdasda

19/30

Am Wolfgangsee

Heute „fischt“ er im eigenen Revier. In den drei gemauerten Becken hinter dem Gastgarten tummeln sich im glasklaren Wasser Forellen und Saiblinge. Die erst herausgeholt werden, wenn in der Küche eine Bestellung einlangt. „Gebraten“ oder „Blau“, die Qual der Wahl hält sich in Grenzen.