asdasda

21/30

Am Wolfgangsee

Am rauschenden Bach

Wir fahren weiter zur Hupfmühle. Dort wartet ein leichtes Mittagessen auf uns: Forelle blau. Erst steil bergauf Richtung Schafberg, dann ein kurzer Fußweg steil hinunter zu unserem Ziel. Romantischer geht’s kaum noch. Die Hupfmühle liegt mitten im Wald, im Winkel zweier rauschender Bergbäche, von denen der eine, der Dittelbach, die Grenze zwischen Oberösterreich und Salzburg markiert. Der Gasthof ist ein Geheimtipp am Wolfgangsee, mit vielen treuen Stammgästen, die erst einmal einen Blick durchs Küchenfenster werfen, bevor sie sich im Garten niederlassen. Die suchenden Blicke gelten der Hausherrin, Christine Hutterer.